Warum brauche ich eigentlich einen Makler?

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten?

Viele unserer Mandanten fragten sich am Anfang:

Warum brauche ich eigentlich einen Makler?

Zunächst verzichteten die meisten erst einmal auf die professionellen Dienste eines Maklers. Es wurde eine Anzeige aufgegeben, viel telefoniert und geschrieben, ganze Besucherströme durch das eigene Heim geleitet. Nachdem jede Menge Enttäuschung und Frustration über die Preisvorstellungen, das Benehmen und die abwertenden Äußerungen sogenannter Interessenten verarbeitet waren, saßen die Mandanten dann in unserem Büro.

Heute fragen Sie sich, warum habe ich das nicht gleich gemacht?

Das Geschäft ist zur beiderseitigen Zufriedenheit zustande gekommen. Frust, Ärger, Enttäuschung hat zum größten Teil der Makler abgefangen, der auch die Preisverhandlungen geführt hat und eine Vorauswahl der Mandanten unter dem Gesichtspunkt der Finanzierbarkeit des Preises für den Käufer bzw. Mieter getroffen hatte. Und, was auch ein sehr wichtiger Aspekt ist, es hat sich ein ganzes eingespieltes Team mit all seinen Möglichkeiten um die Immobilie gekümmert.

Login